Similitudo Olaf Kühl Main page Hauptseite
Masłowska, Dorota

Theater

Veranstaltungen

Texte über Dorota Masłowska

Übersetzungen von Olaf Kühl


Die CD: Reiher Rap

Dorota Masłowska beim goEast Festival
geb. 3. Juli 1983

Mehr Fotos


Deutsche Erstaufführung
des Theaterstücks "Wir kommen gut klar mit uns"
10. April 2010 am Münchener Marstall-Theater
Regie: Tina Lanik

Welturaufführung
des Theaterstücks "Wir kommen gut klar mit uns"
(Polnisch mit Übertiteln)
in der Inszenierung von Grzegorz Jarzyna
26. März 2009, Schaubühne Berlin


Deutsche Erstaufführungen

des Theaterstücks "Zwei arme Polnisch sprechende Rumänen"

in der Inszenierung von Armin Petras
am 6. Juni 2008  am Schauspielhaus Wien
am 13. Juni 2008 am Staatstheater Braunschweig
ab 21. September 2008 in Berlin
Koproduktion von Schauspielhaus Wien, Maxim Gorki Theater Berlin,
Festival "Theaterformen" in Braunschweig und Wiener Festwochen
Wiederaufnahme am 6. März 2009, Schauspielhaus Wien !




Theaterhaus Köln, 20. März 2004

Roter Salon / Volksbühne Berlin, 21. März 2004

Buchhandlung BiBaBuZe / Düsseldorf, 22. November 2004

Krakauer Haus / Nürnberg, 23. November 2004

Steinwerk Ledenhof, 24. November 2004

Literarisches Zentrum Göttingen, 25. November 2004

Verleihung des Deutschen Jugendliteratur-Preises 2005 / Frankfurter Buchmesse

Der Übersetzer und seine Besitzerin

Schauspielhaus Bochum, 9. Mai 2006

Villa Decius / Krakau, 13. Mai 2006

Pony Bar / Hamburg, 7. Juni 2006

Klub 13 Muz in Stettin, 5. Oktober 2006

LCB Berlin, 11. Juni 2007

Literaturladen Wist / Potsdam, 12. Juni 2007
Literaturhaus Hamburg, 13. Juni 2007
Literaturtage Heidelberg, 14. Juni 2007
Krakaue Haus Nürnberg, 15. Juni 2007

Muffathalle München, 16. Juni 2007

Wechselstrom-Tournee, 20. - 27. Oktober 2007

Maxim Gorki Theater Studio, 7. März 2008

Café Telegraph / Leipzig, 14. März 2009

ZAKK / Düsseldorf, 30. September 2008

Schauspielhaus Wien, 6. März 2009

Schaubühne Berlin (Publikumsgespräch), 28. März 2009

Theater Oberhausen, 23. April 2009

goEast Filmfestival / Wiesbaden, 24. April 2009

Collegium Hungaricum / Berlin, 13. September 2009

Renaissancesaal Ledenhof / Osnabrück, 17. November 2009

Kulturzentrum Pavillon / Hannover, 18. November 2009

Bayer AG / Leverkusen, 19. November 2009

Centralstation / Darmstadt, 20. November 2009

Klub Storrady / Willa Lentza, Stettin, 11. Dezember 2009

Roter Salon, Volksbühne Berlin, 26. Januar 2010

Neue Kant Kinos / Klub der Polnischen Versager Berlin, 16. April 2010

Galileo Gesamtschule Bexbach, 8. November 2013

Künsterhaus Saarbrücken, 8. November 2013


"'Meine Flügel sind so schrecklich viel größer geworden als ich'.
Der Höhenflug der Dorota Masłowska", in: Jahrbuch Polen 2011. Kultur.
Otto Harrassowitz Verlag: Wiesbaden 2011, S. 72 - 87.

"Dorota Masłowska - Die Virtuosität der Moral",
in: OderÜbersetzen. Deutsch-polnisches Übersetzungsjahrbuch. Karl Dedecius Archiv. Nr. 1 / 2010, s. 64 - 74.
Słubice 2010. ISSN 2081-7835.

"Eingebildete Russen. Masłowskas Bestseller im Kino (Filmkritik)",
Magazin P+, Heft 11 (März 2010), S. 56 - 59.

Die Rumänen kommen (Programmtext für das Schauspielhaus Wien, März 2009)

Das Gombrowicz-Genom
in: Amicus Poloniae. Teksty ofiarowane Heinrichowi Kunstmannowi w osiemdziesiątą rocznicę urodzin. Redakcja Krzysztof Ruchniewicz, Marek Zybura.
Wrocław 2009, S. 249 - 260.


Medium und Diamant
in: Olaf Kutzmutz und Adrian La Salvia (Hg.): Halbe Sachen.
Wolfenbütteler Übersetzergespräche IV-VI. Erlanger Übersetzerwerkstatt I-II.
Wolfenbüttel 2006, ca. 420 Seiten, ISBN 3-929622-24-6.


Isa Schikorsky über die Übersetzung von Dorota Masłowska

Interview für die russische Zeitschrift Inostrannaja Literatura

Polnische Website über Dorota Masłowska (leider veraltet)

Als das Fluchen noch geholfen hat (Ronald Pohl, Der Standard)

"Konsum essen Seele auf. Werdet nie satt!", Polenplus 2/2007.

Interviews mit Dorota Maslowska:
Braunschweiger Zeitung vom 22. Mai 2008
Theater der Zeit 6/2008
DIE WELT vom 13. Juni 2008
Andrea Reiter in stuz#113, Juni 2009


Masłowska, Dorota. Schneeweiß und Russenrot. Roman.
(Originaltitel: Wojna polsko-ruska pod flagą biało-czerwoną).
Köln: Kiepenheuer & Witsch 2004

Masłowska, Dorota. "Ich weiß erst jetzt, was Geschichte ist.
Polen nach dem Tod des Papstes"
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 4. April 2005.

Masłowska, Dorota. Zum Fressen dressiert (Essay).

Masłowska, Dorota. "Gott in Polen. Der Fall Alicja Tysiąc: Eine Abtreibung spaltet mein Land,"  Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17. April 2007.

Masłowska, Dorota. Die Reiherkönigin. Ein Rap.
(Originaltitel: Paw królowej).
Köln: Kiepenheuer & Witsch 2007     Rezensionen der Übersetzung DE / PL

Masłowska, Dorota. "Speeddating" (Projekt im Rahmen von F.I.N.D.7 an der Schaubühne Berlin, März/April 2007)

Masłowska, Dorota. Meine literarischen Mütter (Text für die Wechselstrom-Tournee).
Oktober 2007

Masłowska, Dorota. Zwei arme Polnisch sprechende Rumänen (Theaterstück) für das Festival Theaterformen. Deutschsprachige Erstaufführung am 6. Juni 2008 in Wien, 13. Juni 2008 Braunschweig, ab 21. September 2008 in Berlin

Masłowska, Dorota. Wie fern von hier, wie hässlich (Essay).
in: Signale aus der Bleecker Street 3. Junge Literatur aus New York.
Hg. Bernd Hüppauf, S. 232 - 239.
Göttingen: Wallstein Verlag 2008

Masłowska, Dorota. Wir kommen gut klar mit uns (Theaterstück).
Im Auftrag der Berliner Schaubühne und des Teatr Rozmaitości, Warschau.
Weltaufführung am 26. März 2009 in der Schaubühne Berlin.

Masłowska, Dorota. "Slow mind", in: Das Magazin der Kulturstiftung des Bundes. Frühjahr 2011, S. 15.

Masłowska, Dorota. "Warschaus Seenjungfer zückt die gelbe Karte," ZEIT online, 12. Juni 2012.
http://www.zeit.de/kultur/literatur/2012-06/maslowska-fussball-em

Masłowska, Dorota.
"Die Küche meiner Großmutter", Dialog 102 (2012-2013), S. 36-37.

Masłowska, Dorota. "Kotelett (Zum zwanzigjährigen Bestehen des Polnischen Instituts Düsseldorf)",
Jubiläumsschrift, Düsseldorf 2013.

Masłowska, Dorota.  "Wie ich Hexe wurde" (Jak zostałam wieźdmą), Theaterstück
Rowohlt Theater Verlag 2014.

Masłowska, Dorota. Liebling, ich habe die Katzen getötet (Kochanie, zabiłam nasze koty).
Roman. Kiepenheuer & Witsch 2015.