Similitudo Logo black whie

"Sehnsuchtsort Russland. Von den Tücken der Wirklichkeit", in: P+, Heft 14 (März 2017), S. 22 - 27.
ISSN 1864-0362.

"
Keiner Witwe der Welt wünsche ich eine solche Hinterlassenschaft!"
Nachwort zu: Witold Gombrowicz. Kronos. Intimes Tagebuch.
München: Carl Hanser Verlag 2015, S. 322 - 333.
ISBN 978-3-446-24903-5

"Die Ukraine - eine Lesereise, mit Gombrowicz unternäht," in:
Gombrowicz-Blätter Heft 4 (Herbst 2015).

Nachwort zu: Polina Scherebzowa. Polinas Tagebuch.
Aus dem Russischen und mit einem Nachwort von Olaf Kühl
Rowohlt Berlin 2015, S. 557 - 571.
ISBN 978 3 87134 799 3

"Übersetzung im Widerstreit. Markus Eberharter im Gespräch mit Rolf Fieguth und Olaf Kühl",
in: OderÜbersetzen Heft 4 / 2013, S. 91 - 101.
ISSN 2081-7835.

"'Schreibst du noch oder übersetzt du schon?' Über Sätze und ihre Lebenswelten",
Antrittsvorlesung zur August-Wilhelm-von-Schlegel-Gastprofessur, abgedruckt in:
Mit anderen Worten. Zur Poetik der Übersetzung. Hg. von Marie Luise Knott und Georg Witte.
Berlin: Matthes & Seitz 2014, S. 113 - 133.
ISBN 978-3-88221-390-4

"Gombrowicza tłumaczenie naiwne i hermeneutyczne,"
in:  Gombrowicz i okolice, Hg. Dominika Œwitkowska und Tomasz Tyczyñski.
Muzeum Literatury im. Adama Mickiewicza.
Warschau 2013,  S. 117 - 133.
ISBN 978-83-89378-71-2.

"Das Polnische Institut als Psychotherapeut",
in: 20 Jahre Polnisches Institut Düsseldorf, S. 20 - 23.
Düsseldorf 2013. tamże:wersja polska pt. "Instytut Polski w roli psychoterapeuty" ( t³um. El¿bieta Jeleñ )
ISBN 978-3-00-0429996.

"'Wirklichkeit' und Wirklichkeit", Vorwort zu den Berliner Notizen von Witold Gombrowicz.
Berlin: edition.fotoTAPETA 2013.                      

Der wahre Sohn (Roman)
.                                             
Rezensionen
Berlin: Rowohlt Berlin Verlag 2013. (476 S.)
ISBN: 978 3 87134 726 9.

"Kann man so nicht sagen. Esther Kinsky blickt auf ihre Erfahrungen als Übersetzerin" (Rezension),
in: Kulturaustausch. Zeitschrift für internationale Perspektiven, Heft III/2013.

"Das Summen der Tatsachen - ist endlich der 'wahre' Gombrowicz entdeckt?"
,
Gombrowicz-Blätter, Heft 1/2013, Verlag Blauhut & Fuchs GbR, Rostock 2013, S. 63 - 72.

"Sie sind keiner von uns", (Über den Comic Chopin New Romantik), in: P+ Heft 13/2013, S. 52 - 55.

"Das zweite Gerichtsurteil gegen Michail Cho­dorkowskij ist eine offene Farce" (Grußwort),
in: Verwaltung und Recht in Russland und Deutschland. Deutsch-Russisches Symposium 2012.
Berlin: BWV • BERLINER WISSENSCHAFTS-VERLAG 2012
Zum Webshop des Berliner Wissenschafts-Verlages


"Ta Pani nie jest jedną z nas", in: "Atak Form", P+ Ausgabe 13 (wspólne polskie wydanie z czasopismem RitaBaum).
Październik 2012 r.

"Ostatnio nudzę się przy polskiej literaturze," Interview für das Goethe Institut Warschau (2012)

Laudatio
auf Andrzej Bart zum Bogumił-Samuel-Linde-Preis
vorgetragen am 1. Juli 2012 in Göttingen
wygłoszona 1 lipca 2012 r. w Getyndze
Deutsch
Polska

"Bloß nicht das C-Wort sagen!
Wie befreit man Michail Chodorkowskij?"
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23. April 2012.
                                                            Perlentaucher

Mit den Toten Tieren durch Russland. Bericht über eine Lesereise 2012.

"Schreibst du noch oder übersetzt du schon?" Interview.
Die Fragen stellte Michaela Prinzinger (MDÜ 1/12, S. 38 - 41).

Tote Tiere (Roman).

Berlin: Rowohlt Berlin Verlag 2011 
ISBN 978 3 87134 725 2  
(285 S.)                        
Rezensionen

"'Meine Flügel sind so schrecklich viel größer geworden als ich'.
Der Höhenflug der Dorota Masłowska", in: Jahrbuch Polen 2011. Kultur.
Otto Harrassowitz Verlag: Wiesbaden 2011, S. 72 - 87.

"Nationendämmerung"
,
Magazin P+, Heft 12 (Oktober 2010), S. 4 - 7.

"Ego i autentyczność. Gombrowicz, Wilde i Gide",
in: Witold Gombrowicz. Nasz współczesny. Materiały międzynarodowej konferencji naukowej w stulecie urodzin pisarza. Uniwersytet Jagielloński. Kraków 22-27 marca 2004. Pod red. Jerzego Jarzêbskiego. ISBN 97883-242-0701-5.
Wydawnictwo Universitas: Kraków 2010, s. 558 - 566.

"Dorota Masłowska - Die Virtuosität der Moral"
,
in: OderÜbersetzen. Deutsch-polnisches Übersetzungsjahrbuch. Karl Dedecius Archiv. Nr. 1 / 2010, s. 64 - 74.
S³ubice 2010. ISSN 2081-7835.
 Rezension von Katarzyna Koñczal

"Eingebildete Russen
. Mas³owskas Bestseller im Kino (Filmkritik)",
Magazin P+, Heft 11 (März 2010), S. 56 - 59.

"Polens neue Literatur ist weiblich,"

KUNSTstoff. Das Bayer Kultur Magazin, November-Dezember 2009.

"Der Balkan - Vorbeben und Nachwehen,"
Magazin P+, Heft 2/2009, S. 46 - 51.

"Der diskrete Charme des Erich H.",
Magazin P+, Heft 1/2009, S. 80 - 83.

"Es begann in Gdañsk. Interview mit Pawe³ Huelle",
Magazin P+,  Heft 1/2009, S. 38 - 41.
Filmausschnitt des Interviews auf Youtube.

"Das Gombrowicz-Genom",
in: Amicus Poloniae. Teksty ofiarowane Heinrichowi Kunstmannowi w osiemdziesi¹t¹ rocznicê urodzin. Redakcja Krzysztof Ruchniewicz, Marek Zybura.
Wroc³aw 2009, S. 249 - 260.

"Die Rumänen kommen"  
(Text für das Schauspielhaus Wien), März 2009

"Der Rohrkrepierer. Ein vorweggenommener Nachruf (auf die Ostsee-Pipeline)",
Magazin Polenplus, Nr. 4 / 2008 (Januar 2009)., S. 54 - 58.

"Lebendige Außenseiter. Reality check in Russland",
in: Berliner Gazette, Oktober 2008  (http://www.berlinergazette.de/)


"Was macht die Zunge mit uns?"
Magazin Polenplus, Nr. 3 / 2008 (August 2008)., S. 50 - 53.

"Jetzt verrate ich den Deutschen die bittersten Geheimnisse der Polen",
Gespräch mit Dorota Mas³owska, in: DIE WELT, 13. Juni 2008, S. 29. (falls Link nicht mehr aktuell -->)

"Wie ein großer Scan meines Gehirns,"
Dorota Masłowska im Gespräch mit Olaf Kühl,
in: Theater der Zeit 6/2008. (falls Link nicht mehr aktuell -->)


"Tief durchdrungen von katholischer Moral"
(Interview mit Dorota Masłowska),
in der Braunschweiger Zeitung vom 22. Mai 2008 
(falls Link nicht mehr aktuell -->)

"Was ist ein Havelock?"
,
Magazin Polenplus, Nr. 2 / 2008 (Mai 2008)., S. 40 - 45.

"Leszek Kołakowski.
 Der lange Abschied von der Kindheit",
Magazin Polenplus, Nr. 1 / 2008 (Februar 2008), S. 66 - 71.

"Eminenz - gar nicht grau.  
Porträt des Zbigniew Brzeziński",
Magazin Polenplus, Nr. 4 / 2007 (November 2007), S. 56 - 61.

"Körper haben, Körper sein.   Katarzyna Kozyras Kunst",
Magazin Polenplus, Nr. 3 / 2007 (August 2007), S. 54 - 61.

"Konsum essen 
Seele auf.   Werdet nie satt!'",
Magazin Polenplus, Nr. 2 / 2007 (April 2007), S. 86 - 89.

"Der Tschetschenien-Krieg",
Nachwort zu Arkadi Babtschenko, Die Farbe des Krieges.
Rowohlt Berlin Verlag 2007, S.  249 - 256.

"Der Ich-Begriff bei Witold Gombrowicz",
in: Gombrowicz in Europa.
Deutsch-polnische Versuche einer kulturellen Verortung.
Hrsg. von Andreas Lawaty und Marek Zybura.
Wiesbaden: Harrassowitz Verlag 2006, S. 279 - 288. ISBN 3-447-05368-2.

Literarisches Übersetzen - ein Abenteuer
zwischen Geist und Ökonomie

(Rede, gehalten zur Auslobung des Karl Dedecius Preises 2007
am 6. Oktober 2006 auf der Frankfurter Buchmesse).                    -> Wersja polska

"Stille Tage in Mienken.

Streifzüge durch Fauna und Bevölkerung Hinterpommerns"
 (Essay), in:
Magazin Polenplus, Nr. 1 / 2007 (Februar 2007), S. 14 - 19. 

Interview für die russische Zeitschrift Inostrannaja Literatura
 (Ksenija Starosel'skaja), erschienen in der Ausgabe Nr. 2 / 2006.

"Medium und Diamant"
(über Dorota Mas³owska) , in: Olaf Kutzmutz und Adrian La Salvia (Hg.): Halbe Sachen.
Wolfenbütteler Übersetzergespräche IV-VI. Erlanger Übersetzerwerkstatt I-II.
Wolfenbüttel 2006, ca. 420 Seiten, ISBN 3-929622-24-6.

Gêba Erosa. Tajemnice stylu Witolda Gombrowicza
(Die Fresse des Eros. Die Geheimnisse des Stils von Witold Gombrowicz).
Krakau: Verlag UNIVERSITAS 2005, 326 S.
ISBN: 83-242-0357-5
Stimmen:  
W³odzimierz Bolecki
Jakub Winiarski
Tul'si Kamila Bhambry


"Die Politiker bellen, das Volk schweigt. Wahlmarathon in Polen:
Was die Intellektuellen über die Zukunft ihres Landes denken",
Der Tagesspiegel, 11. Oktober 2005.


"Die Energie kommt vom Rand. Büro Kopernikus - ein Porträt,"
in: Büro Kopernikus. Deutsch-Polnische Kulturprojekte. Berlin 2005, S. 36 - 51.
Wersja polska:  Energia p³ynie z obrze¿y.

Dankrede zum Karl-Dedecius-Preis (Krakau, 3. Juni 2005)
Wersja polska (podziêkowanie)

Interview für den Infodienst der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin (Juni 2005)

Interview für die Gazeta Wyborcza, 2. Juni 2005

Interview für die TAZ, 28. April 2005

"Deutsche Dichter, polnische Wiedergeburten.
Witold Gombrowicz zum 100. Geburtstag,"
Akzente
Heft 3 / Juni 2004, S. 193 - 204.

Rezension von Ina Hartwig in der FR

Rezension von Edward Fia³a, Homo transcendens w œwiecie Gombrowicza.
Lublin: Wydawnictwo KUL, 2002. 291 S. (Literatura Wspó³czesna: Pisarze i Problemy: 6).
ISBN 83-7363-001-5,  und Gombrowicz's Grimaces: Modernism, Gender, Nationality.
Hrsg. von Ewa P³onowska Ziarek. Albany: State University of New York Press, 1998, 327 S.
ISBN 0-7914-3644.6,
in: Zeitschrift für Slawistik 49 (2004) 1, S. 116-120.


"Authentizität und Selbst bei Witold Gombrowicz,
Oscar Wilde und André Gide,"
Vortrag auf der Internationalen Konferenz "Gombrowicz - unser Zeitgenossen"
an der Jagiellonen-Universität in Krakau am 26. März 2004
.

"Ciemnoœæ zawiera³a... bosego ch³opaka",
in dem Band: "Patagoñczyk w Berlinie". Witold Gombrowicz w oczach krytyki niemieckiej.
Auswahl und Bearbeitung: Marek Zybura unter Mitarbeit von Izabela Surynt.
(Polnische Übersetzung des Textes aus Akzente 2/1996 von Wojciech Kunicki)

Krakau: Universitas 2004, S. 381 - 402.

"Cia³o i jego maskowanie u Gombrowicza" (veränderte Fassung),
in: Szukanie g³osu Gombrowicza.
Wybór referatów i wypowiedzi z czterech edycji
Miêdzynarodowego Festiwalu Gombrowiczowskiego (1993-1999).
Pod red. Doroty Kolano. Radom 2002 (str. 43 – 52).


"Picknick am Ende der Nacht.
Polen ist Gastland der Frankfurter Buchmesse
",
Frankfurter Allgemeine Zeitung
, 14. Oktober 2000, IV.

-> Ursprüngliche Fassung dieses Artikels
-> Hiervon inspirierte Fotografien von Jan Brandes

"Cia³o i jego maskowanie u Gombrowicza",
(Der Körper und seine Maskierung bei Gombrowicz).

in: Teksty Drugie 1/1996, S. 59 - 68.

"Die Dunkelheit enthielt den barfüßigen Burschen",
in: Akzente 2/1996, S. 122-138.


"Die Kunst, die Zeit und der Ort"
(Eleonore Straubs Installationen im Haus des Russischen Offiziers in Potsdam).
In: Eleonore Straub & Günter Harig 1994 - 1996, S. 10 - 11.

Katalog Berlin 1996.

Der Stil einer Verdrängung. Die Prosa von Witold Gombrowicz.
(Dissertation). Berlin: 1995.

Veränderter Wiederabdruck von [Berlin 1991] in: "Reiseführer Zentralpolen",
Berlin: Argon-Verlag 1992.

"Polnische Literatur seit der Romantik", in: Das Neue Polen. Berlin 1991.

"Heilige Wildnis, endlose Weiten",  in: Schreibheft Nr. 33 (Mai 1989).

Herausgeber des Gombrowicz-Dossiers
in der Literaturzeitschrift Schreibheft Nr. 33, (Mai 1989).

Nachwort zu Wac³aw Berent's Roman Ozimina (Wintersaat)
Frankfurt: Suhrkamp 1985, S. 301-311.

Beiträge für Kindlers Literaturlexikon:
Witold Gombrowicz' Dzienniki.
Tadeusz Konwickis Ma³a Apokalypsa.

Rezension: Christian Skrzyposzek,
Freie Tribüne (Wolna Trybuna), Berlin 1982 [verschollen]

 
Nikolaj Gogol' in der sowjetischen marxistischen Literaturkritik der 1920er Jahre